Home / Hardware / Tutorials / Arbeitsspeicher einbauen

Arbeitsspeicher einbauen

Das Einbauen der Speichermodule ist nicht schwer. Allerdings sollten die Kontakte nicht berührt werden, um Kurzschlüsse und Verunreinigungen zu vermeiden. An dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass die Speichermodule zum Board passen müssen! Ist das nicht der Fall, wird der Arbeitsspeicher nicht in die Steckplätze passen.

Zuerst werden die Halteklammern an den Steckplätzen geöffnet. Um die Speichermodule einbauen zu können, müssen die Kerben in den Speichermodulen richtig zum Steckplatz ausgerichtet werden. Dann werden die RAM-Module mit etwas Druck (vorsichtig) eingesteckt. Dabei schließen sich die Halteklammern von selbst. Sind die Klammern ganz geschlossen, ist das Speichermodul eingebaut.

Wenn man den Dual-Channel-Modus nutzen will, müssen die Speichermodule in die entsprechenden Slots eingebaut werden. Dazu am besten vorher im Handbuch des Mainboards nachschauen. Der Dual-Channel-Modus bringt einen Geschwindigkeitsvorteil, da die Speicherriegel vom Speichercontroller gleichzeitig über zwei Kanäle angesprochen werden können.

arbeitsspeicher-einbauen_001 arbeitsspeicher-einbauen_002 arbeitsspeicher-einbauen_003