Home / News / Firefox 44 unterstützt Push-Benachrichtigungen

Firefox 44 unterstützt Push-Benachrichtigungen

firefox push-benachrichtigungenFirefox-Nutzer können jetzt Push-Benachrichtigungen von Webseiten empfangen, ohne das die Seite in einem Tab geöffnet sein muss. In den Browsern Safari und Chrome werden Push-Benachrichtigungen auch schon seit längerer Zeit unterstützt, dort müssen die entsprechenden Webseiten aber zumindest in einem Tab geöffnet sein. Mozilla beschreibt die Funktion in ihrem Mozilla-Blog als besonders nützlich für Webseiten, die sehr häufig auf Neuigkeiten überprüft werden. Dazu gehören z.B. E-Mail-, Wetter- oder Shopping-Webseiten sowie soziale Netzwerke.

Die Benachrichtigungen können über das grüne Schloss-Symbol oder das Globus-Icon auf der linken Seite der Adressleiste eingestellt werden. Unter Einstellungen -> Inhalt -> Benachrichtigungen -> Auswählen können alle Benachrichtigungen einzelner Seiten eingestellt werden.  Wer Push-Benachrichtigungen auf der eigenen Seite anbieten will, der muss die Push-Programmierschnittstelle in seine Webseite einbinden. Das kann mithilfe von Anbietern wie OneSignal bzw. über die Google API realisiert werden.

Die Benachrichtigungsfenster ähneln denen eines Messengers oder Feedreaders. Angezeigt wird der Webseitentitel bzw. der vom Anbieter eingestellte Titel und die Überschrift des Artikels. Eine sehr praktische Sache, so müssen nicht immer alle Tabs geöffnet sein und man bleibt immer auf dem neuesten Stand.

Hier gibt es weitere Infos zu Firefox 44.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *